es:original:abs

Die Bendix-10 wurde nach den 10 internen elektrisch gesteuerten Ventilen benannt. Das System wurde von 1991-1993 in Voyagern mit ABS verbaut (vor-Facelift Modelle). Die Bendix-10 besteht aus einem Hydraulikblock, einer auf dem Getriebe montierten Hochdruckpumpe sowie einem Steuergerät (CAB) unter der Batterie. Das System ist anfällig, auf Hauptbremszylinder und Hochdruckpumpe sind lebenslange Garantie (Chrysler Rückruf #685).

Im Gegensatz zu klassischen Bremssystemen sind in der Bendix-10 Brems- und ABS-System ineinander integriert. Ein klassischer Unterdruckbetriebener Bremskraftverstärker ist nicht vorhanden. Die Hochdruckpumpe baut einen Druck von ca 152 Bar auf. Dieser Druck wird im Hochdruckspeicher des Hydraulikblocks gespeichert und für Bremsvorgänge verwendet. Das Steuergerät überwacht die Drehzahl der Räder und steuert im Falle blockierender Räder die Ventile zum Ab- und Aufbauen des Bremsdrucks an. Dabei kann jedes Rad einzeln angesteuert werden. Die Pumpe wird über einen Hochdruckschalter gesteuert, der die Pumpe abschaltet, wenn der gewünschte Druck erreicht ist. Die Pumpe wird nicht vom CAB angesteuert, sondern über einen einfachen Druckschalter und einem Relais (HI-RAM) nahe des fahrerseitigen Kotflügels.

Wie die Bendix-4 auch verfügt die Bendix-10 über sogenannte Proportioning-Valves (Druckregelventile) für die Hinterachse. Diese Ventile sind spezifisch für AWD/FWD sowie kurzem oder langem Radstand, deswegen können Hydraulikblöcke nicht ohne Weiteres zwischen allen Fahrzeugen getauscht werden.

Typische Symptome einer defekten Bendix-10 sind:

  • durchgängig laufende Pumpe
  • hartes Bremspedal
  • sehr schnelles blockieren der Räder bereits bei leichtem Bremsen

Für eine Fehlerdiagnose der Bendix-10 wird folgendes Spezialwerkzeug von Miller-Special-Tools zwingend benötigt (zusätzlich zum Diagnosegerät; zB DRB II):

  • 6163 - Manometer
  • 6685 - Schlauchgarnitur zur Montage zwischen Hochdruckpumpe und Hydraulikblock
  • 6505 - Adapter für Manometer
  • 6491-A - Adapter an Hydraulikblock

Alternativ gibt es ein einzelnes Spezialwerkzeug:

  • 6997 - Pressure Tester

Gestellte Diagnosen ohne Verwendung von genanntem Werkzeug sind unseriös.

Teilenummer Hochdruckpumpe (nur Pumpe): 4683222

Teilenummer Hochdruckpumpe Assembly: 4509292

Reparatursatz „Actuator Piston Assembly Kit“: 4740086

Reparaturbuch „Bendix Antilock 9 & 10“: 81-699-96086

Informationen zur lebenslangen Garantie:

Chrysler Recall Notice: 96V099000

Chrysler Campaign Nr (Interne Rückruf Nr): #685

Rückrufdokument / Recall Notification No. 685 Stand August 1996

Schriftverkehr zwischen Chrysler und NHTSA bezüglich Bendix-10 Problemen Stand Juli 1996

Warranty-Bulletin D-96-19 zur Klarstellung der Garantie Stand Juni 1996

TSB bezüglich Service-Vorgehen bei Bendix-10 Reparaturen Stand November 1994

Druckventile Hinterradbremse ABS-Block-Ausgang für Bendix-4

ApplikationProp. SplitProp. SlopeEingangsdruckAusgangsdruckFarbcode
Kurzer Radstand Fronantrieb290 PSI / 20 Bar.431000 PSI / 69 Bar694-840 PSI / 47,85-58 BarBlau
Kurzer Radstand Allrad435 PSI / 30 Bar.431000 PSI / 69 Bar764-877 PSI / 52,76-60,5 Bar-nicht vorhanden-
Langer Radstand Fronantrieb435 PSI / 30 Bar.431000 PSI / 69 Bar764-877 PSI / 52,76-60,5 Bar-nicht vorhanden-
Langer Radstand Allrad580 PSI / 40 Bar.431000 PSI / 69 Bar808-900 PSI / 55,7-62 BarSchwarz

Bei Fahrzeugen ohne ABS kommt an der Hinterachse ein lastabhängiger Bremskraftregler zum Einsatz. Dieser steuert je nach Beladungszustand den Druck für die hinteren Trommelbremsen.

  • es/original/abs.txt
  • Zuletzt geändert: 2022/02/09 17:26
  • von Wolfram